Katrin Weber


Nicht zu fassen

Katrin Weber

Nicht zu fassen, da ist das neue Soloprogramm und dazu das Debüt-Album "Ich würd Dich gerne wieder siezen"! Hier bekommt das Publikum wieder all ihre Facetten und ihre wunderbare Wandlungsfähigkeit geboten, komödiantisch, musikalisch und zuweilen auch akrobatisch. Und immer erkennbar: Katrin Weber. Feiner Humor wechselt mit derbem Klamauk, divenhafte Verletzlichkeit mit fast burschikosen Momenten. Katrin Weber rührt und verführt, seufzt, säuselt und säuft, pariert gelassen (die Männerwelten) und parodiert ausgelassen, zuweilen auch sich selbst und bleibt so auf ihre Art einfach nicht zu fassen. Ihr neues Solo wurde lange erwartet. Eher unerwartet dagegen kommt ihre erste Solo-CD "Ich würd Dich gerne wieder siezen". Von Tobias Künzel, einem der Köpfe der "Prinzen", produziert, entstand feinster Kleinkunst-Pop und vereint all ihre Stärken mit Seiten, die man bislang von ihr noch nicht kannte. Musikalische Kostproben von der CD gibt es auch im neuen Programm "Nicht zu fassen".

Fazit: Unterhaltung - ganz oben angesiedelt, Kleinkunst - großformatig verpackt


Termine

Datum Programm Ort / Venue Tickets
25.03.2018 18:00 Uhr Nicht zu fassen Aue, Kulturhaus Ausverkauft
18.11.2018 19:00 Uhr Nicht zu fassen Annaberg-Buchholz, Festhalle Eventim Tickets

Aktuelles

  • Wladimir Kaminer: „Das Leben ist (k)eine Kunst“

    Lebenskünstler sind Menschen, die sich mit Herz, Fantasie und mitunter einer Prise Versonnenheit ins Dasein stürzen. Hinreißend komische Geschichten erlebt und erzählt von Wladimir Kaminer. mehr…

  • Dr. Mark Benecke: „Kriminalbiologie“

    Dr. Mark Benecke ist Kriminalbiologe und Spezialist für forensische Entomologie und sein Aufgabengebiet sind fast aussichtslose Mordfälle. Jeder Tatort ist eine Fundgrube an Beweisen und wenn die Maden den Mörder entlarven, hat Benecke alles richtig gemacht. mehr…

  • Christoph Sieber: „Hoffnungsvoll optimistisch“

    Mit großer Leidenschaft und einer gehörigen Portion Empörung spielt Sieber gegen bestehende Zustände an. Er tanzt, er singt, er flüstert und brüllt an gegen Verschwendung, Trägheit und Ungerechtigkeit und nimmt auch mal den Zuschauer in die Verantwortung. mehr…

© 2015 Gigolo Enterprises - all rights reserved.